Neets Steuerungssysteme: Technologie kann die Lösung für technische Herausforderungen in Schulen sein

 

Die Søndervangskolen in der dänischen Stadt Aarhus ist eine Grundschule mit großen Ambitionen. Man stellt dort hohe Anforderungen an die Schüler, an sich selbst als Lehrer und Manager, an die Einrichtungen und an die Ausstattung. Man ist der Ansicht, dass die Optimierung der Interaktion von Schülern und Lehrern mit den Einrichtungen für die Verbesserung der Bildungsqualität von wesentlicher Bedeutung ist. Aber wie schafft man die beste Lernumgebung für Lehrer und Schüler zugleich? Wenn Sie Martin Bernhard, den stellvertretenden Direktor der Søndervangskolen, fragen, lautet die Antwort, mit Technologie zu arbeiten – und nicht dagegen.

 

Ein fester Bestandteil im Klassenzimmer

 

Martin Bernhard weiß, dass Technologie nicht mehr wegzudenken ist. Sie wurde gut in den Unterricht integriert und ist zu diesem Zeitpunkt in der Bildung unverzichtbar geworden. Martin war ein Vorreiter bei der Implementierung von Technologie im Klassenzimmer. Er rüstete 2012 jeden Schüler mit iPads aus und aktualisierte einige Jahre später die iPads auf Chromebooks. Die meisten Klassenzimmer wurden mit interaktiven Displays ausgestattet, und natürlich mit Fernbedienungen. „In Schulen wird es immer einige Geräte geben, die verschwinden oder gestohlen werden, und ich wollte nicht, dass ein Haufen Fernbedienungen in den Klassenzimmern herumliegen. Sie würden am nächsten Tag weg sein, und wie sollen wir dann die Geräte einschalten?“, erläutert Martin.

Technologie kann in vielen Schulen zu Frustrationen führen. Fernbedienungen verschwinden, Menschen vergessen, Geräte auszuschalten, beim Einrichten für Präsentationen wird viel Zeit verschwendet, oder Lehrer sind möglicherweise nicht in der Lage, die in den verschiedenen Geräten verfügbaren Funktionen optimal zu nutzen. Technologie eröffnet ein Meer von Möglichkeiten, erfordert aber auch viel Anstrengung, um sie an die Realität anzupassen, mit der Schulen und Lehrer konfrontiert sind. Wie kann man also alle technischen Merkmale und Funktionen erfolgreich in die Unterrichtspläne der Lehrer integrieren, ohne zusätzliche Ressourcen zu investieren? Und noch wichtiger: Wie arbeitet man mit Technologie – und nicht dagegen?

Schulen in Dänemark sind wie andere öffentliche Einrichtungen an öffentliche Beschaffungsaufträge gebunden. ATEA , einer der größten Anbieter von IT/AV-Geräten in Dänemark, gewann die öffentliche Ausschreibung in der Gemeinde Aarhus. Durch diese Firma wurde Martin mit Neets und deren Tastatursteuerungssystemen bekannt gemacht. „ATEA stellte uns diese Neets-Tastaturen vor und sagte, dass sie die ideale Lösung für uns wären. Sie müssen nur neben dem Display an der Wand montiert werden, man drückt eine Taste, und der Bildschirm wird eingeschaltet. Sie erfüllen ihren Zweck auf sehr saubere und einfache Weise.

Eine einfache Einrichtung

 

Seit 2013 hat die Søndervangskolen über 50 Neets Control – EcHo Tastaturen erfolgreich installiert. Jede Taste auf der Tastatur ist so konfiguriert, dass sie eine bestimmte Funktion ausführt, z. B. das Ein- oder Ausschalten des Displays oder das Steuern der Lautstärke. Die Tastatur fungiert als eine zentrale und standardisierte Schnittstelle zur Steuerung aller AV-Geräte in einem Klassenzimmer.

„Das AV-Upgrade-Projekt der Schule begann mit einer NEC-Display-Installation in jedem Klassenzimmer. Aber natürlich mussten wir seit 2013 einige der Geräte austauschen und beschlossen, auf zwei andere Modelle umzusteigen. Die Neets-Tastaturen wurden bisher mit drei verschiedenen Marken verwendet. Neben den Displays erleichtern sie auch die Verwendung von iPads durch drahtlose Datenübertragung“, sagt Martin und erläutert: „Wenn wir die Smartboards betrachten, die wir installiert haben, ist eine gute Schätzung, dass nur 10 % ihrer Funktionen verwendet werden. Lehrer verwenden sie nur, um ihr Material auf dem Bildschirm zu präsentieren. Sie verwenden keine der anderen integrierten Funktionen. Das brachte mich zum Nachdenken – warum sollten wir Geräte haben, die so viele Funktionen haben, aber so kompliziert sind, dass die Lehrer nicht herausfinden können, wie man sie verwendet? In Wirklichkeit brauchen wir nur einen Bildschirm, den wir auf intelligente Weise ein- und ausschalten können, ein HDMI- und ein VGA-Kabel und eine drahtlose Form der gemeinsamen Bildschirmnutzung. Und genau so wurden die Tastaturen konfiguriert: VGA, HDMI, Apple TV, eine AUS-Taste und Lautstärketasten. Für die Lehrer ist das extrem einfach zu verstehen und anzuwenden. Die Möglichkeit, jedes Gerät über eine einzige Schnittstelle zu bedienen, hilft den Lehrern, es als einfaches und intelligentes Setup zu betrachten.“

Neets Control - EcHo keypad interface

„Die Möglichkeit, jedes Gerät über eine einzige Schnittstelle zu bedienen, hilft den Lehrern, es als einfaches und intelligentes Setup zu betrachten."

 

Integration der IT in die Bildung

 

Als die Schule alle Schüler mit iPads ausstattete, war es wichtig sicherzustellen, dass die Lehrer verstanden, wie sie diese aktiv einsetzen und ihr Potenzial im Klassenzimmer optimal nutzen können. Die Schule investierte stark in die Lehrerausbildung, durch die alle Lehrer zu zertifizierten Apple-Lehrern wurden. 2016 wurde die Schule als erste ihrer Art in Dänemark als Apple Distinguished School anerkannt, was bedeutet, dass sie hervorragende Leistungen in Bezug auf Management und Führung, Zielerreichung und erfolgreiche Integration der IT in die Bildung erzielt hat. Dies war eine beträchtliche Investition für die Schule, wie Martin erläutert.

„Wir haben bei der Einführung von iPads im Klassenzimmer stark in die Entwicklung der IT-Kompetenz der Mitarbeiter investiert. Im Vergleich dazu war die Einführung der Neets-Tastatursteuerungssysteme ein Kinderspiel. Wir haben sie installiert und an alle eine E-Mail verschickt, in der stand: „Zum Ein- und Ausschalten drücken, für VGA drücken, für HDMI drücken, für Apple TV drücken, und das war's.“ Wir mussten nicht in irgendeine Form von Schulung investieren, um sicherzustellen, dass die Lehrer den Umgang mit den Tastaturen verstanden haben“. Von allen Geräten in den Klassenzimmern hat sich, laut Martin, die einfache, an der Wand montierte Tastaturschnittstelle als die wertvollste Investition erwiesen. „Einer der Gründe, warum wir uns für die Neets-Steuerungssysteme entschieden haben, war ihre Kompatibilität mit Apple TV und anderen drahtlosen Geräten. Es gibt uns viel Freiheit und Flexibilität im Klassenzimmer. Die Schüler können sich damit verbinden und dem Lehrer zeigen, was sie tun, und Feedback zu ihrer Arbeit erhalten. Dies spart auch insgesamt viel Zeit für die Lehrer, da das Umschalten zwischen den Eingaben sofort erfolgt.“

Keine Nachrichten sind gute Nachrichten

 

„Im Vergleich zur typischen dänischen Kultur und zum dänischen Verhalten sind Menschen in schulischen Umgebungen meiner Meinung nach sehr gut darin, darauf hinzuweisen, wenn etwas nicht funktioniert. Speziell in unserer Schule sind wir sehr entwicklungsorientiert. Wenn es Probleme und Herausforderungen gibt, bemühen wir uns, diese zu bewältigen. Wir fördern eine Kultur der Offenheit, in der Menschen frei äußern können, wenn etwas für sie nicht funktioniert. Wenn ich also nichts höre, liegt es daran, dass es funktioniert. Das ist ein positives Zeichen – ich wäre auf jeden Fall informiert worden, wenn es jemals das kleinste Problem gegeben hätte“, erklärt Martin. 

Das Fehlen von Rückmeldungen bestätigt, dass die Neets-Tastaturen für die Lehrer gut funktionieren, aber das hindert Martin nicht daran, die anderen positiven Vorteile der Installation von Neets Control – Echo Tastaturen in der Schule näher zu erläutern. „Intelligente Gebäude und intelligente Häuser sind ein wachsender Trend, und ich bin sicher, dass wir in den nächsten Jahren noch mehr wandmontierte Tastatursteuerungssystemen sehen werden.“

Er fährt fort: „Heute ist der Technologiemarkt mit unterschiedlichen Geräten und Marken gesättigt. Die Menschen haben Macs, Chromebooks, PCs und alle möglichen anderen Geräte. Man braucht etwas, das jedes Mal funktioniert, unabhängig von Gerätetyp oder Marke. In der Schule haben wir oft Vertretungslehrer und stellen abends den örtlichen Vereinen einige Klassenzimmer zur Verfügung. Es ist wichtig, dass die Technologie alle Arten von Geräten unterstützt. Angesichts der Entwicklung des Technologiemarkts bin ich mir zu 100 % sicher, dass wir in Zukunft immer mehr geräteunabhängige AV-Systeme sehen werden.“

Martin Berhard - Vice Principle of Søndervangsskolen Aarhus Martin Berhard, Vice-Principal of Søndervangskolen in Aarhus

Technologie und Wirtschaftlichkeit

Laut Martin gibt es auch mehrere wirtschaftliche Vorteile. „Die Displays sind rund um die Uhr für ca. 10.000 Stunden pro Jahr eingeschaltet. Stellen wir uns vor, sie sind nur 8 Stunden statt 24 Stunden am Tag in Betrieb. Der Energieverbrauch wird um 66 % reduziert, wenn ein Steuerungssystem vorhanden ist, das alle Displays am Ende des Tages automatisch abschaltet. Dadurch ergibt sich definitiv ein beträchtlicher langfristiger wirtschaftlicher Gewinn, insbesondere wenn man sich ein Produkt ansieht, das so langlebig und einfach zu implementieren ist. Wir haben die Tastaturen erst seit 7 Jahren, aber in der Technologiewelt sind 7 Jahre eine wirklich sehr lange Zeit.

In dieser Fallstudie erwähnte Produkte

Neets Control - EcHo (DK version)  

Neets Control - EcHo

  • 8-Tasten-Tastatur mit eingebautem Steuergerät
  • 3 x Allzweck-E/A-Ports
  • 1 x bidirektionaler RS232-Port
  • 1 x unidirektionaler RS232-Port
  • 1 x NEB-Port (um zusätzliche Geräte hinzuzufügen)
  • 1 x USB-Port (zum Hochladen von Konfigurationsdateien)

   
   Erfahren Sie mehr

Forgot my Password

Have you forgotten your password? Don't worry! Type your E-mail below and we will send you a new password.